Schloß Ambras

Die Ortsgruppe des PVÖ Kitzbühel besuchte den Alpenzoo und das Schloss Ambras.
 
Am Mittwoch, den 8.6.2016 besichtigten 50 Mitglieder der Ortsgruppe Kitzbühel, 
des PVÖ das Schloss Ambras.
Zuvor konnten, leider bei regnerischem Wetter, die Tiere im Alpenzoo
besucht werden. Nach einem Mittagessen auf der Hungerburg, ging es zur
Besichtigung zum Schloss. Das Schloss Ambras war ursprünglich die Burg
der Grafen von Andechs, deren Vorfahren schon im 10.Jahrhundert dort residierten.
Seit 1363 fiel die Burg an die Habsburger, Kaiser Maximilian
nutzte es als Jagdschloss. 1919 ging das Schloss Ambras in den Besitz der
Republik Österreich über und gehört heute als einziges Museum, außerhalb
Wiens, zu den Bundesmuseen.
Der Spanische Saal, errichtet 1570 – 72 , wird im Sommer für Schlosskonzerte
benutzt. In der Kunst und Wunderkammer ist der Kern der Sammlungen
Erzherzog Ferdinands II ausgestellt, die einzige historische Renaissance-
Wunderkammer in der Welt.
Mit einer kurzen Rast in Buch beim Bucherwirt endete dieser hochinteressante
und lehrreiche Ausflug mit zufriedenen Gesichtern.

Zurück